Koalition: Westenthaler: Flächendeckender Wählerverrat der SPÖ

Wien 2007-01-04 (OTS) - "Offensichtlich wird heute der flächendeckende Wählerverrat den Gusenbauer und Co. begehen, im Rahmen der SPÖ Klausur abgesegnet. Es zeichnet sich ganz deutlich ab, dass die SPÖ bereit ist, sämtliche Wahlversprechen zu brechen. So wird es weiterhin Studiengebühren geben, die Eurofighter werden bestellt und die Steuerreform wird auf den Sankt Nimmerleins-Tag verschoben" betont heute BZÖ-Bündnisobmann Peter Westenthaler. "Gusenbauer hat vor dem Wahltag die Krafthose angehabt und den Wählern alles versprochen - jetzt am Ende der Verhandlungen steht er ohne Hosen und mit leeren Händen da".

Wie schnell die Sozialdemokraten ihre Versprechen über Bord werfen und auf die Wähler pfeifen sei einzigartig. Man könne getrost bereits jetzt die SPÖ Wahlkampagne vom "Lügenkanzler" Schüssel als bewusstes Pendant mit einem Lügenkanzler Gusenbauer umformulieren. "Jedenfalls legt Gusenbauer mit seiner SPÖ schon am Beginn einen kapitalen Fehlstart hin, der den Menschen nicht verborgen bleibt", so Westenthaler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0005