VISA festigt Position als umsatzstärkste und beliebteste Kreditkarte

Wien (OTS) -

  • Neuer Rekord: Über 100.000 Neukunden im Jahr 2006
  • VISA kann Position als umsatzstärkste Kreditkarte weiter ausbauen
  • Ungebrochener Aufwärtstrend bei der Verwendung

Intensive Maßnahmen im Marketing und im Verkauf haben Früchte getragen: Über 100.000 neue Kunden konnten 2006 von den Vorteilen der VISA-Karte überzeugt werden. Insbesondere durch eine erfolgreiche Werbekampagne und zahlreiche Promotions - Stichworte "Familie Feuerstein" und "VISA-Kiesel" - konnten die Umsätze der Österreicher mit VISA erneut stark gesteigert werden.

Hinsichtlich der Anzahl der neugewonnen Kunden stellt das abgelaufene Jahr einen neuen Höhepunkt dar: Über 100.000 Österreicherinnen und Österreicher haben sich 2006 für VISA entschieden. Aber auch hinsichtlich der Umsätze gibt es neue Höchststände: Bei österreichischen Unternehmen wurden im Jahr 2006 über 3,1 Mrd. Euro mit VISA-Karten umgesetzt. Der Gesamtumsatz im In-und Ausland betrug im abgelaufenen Jahr 4,4 Mrd. Euro (+ 9,1%). VISA konnte damit seine Position als umsatzstärkste Kreditkarte in Österreich weiter ausbauen.

Auf Unternehmensseite wurde die Kartenakzeptanz ebenfalls weiter gesteigert: Im Jahr 2006 konnten neuerlich rund 3.000 Unternehmen von der Akzeptanz von VISA-Karten überzeugt werden. Mittlerweile zählen über 95.000 Unternehmen
sämtlicher Branchen zu den Partnern von VISA-AUSTRIA. VISA ist damit die am
breitesten akzeptierte Kreditkarte in Österreich.

Die Anzahl der aktiven Karteninhaber (Karteninhaber, die ihre Karte regelmäßig verwenden) betrug im vergangenen Jahr bereits mehr als 94% - im Jahr 2005 waren es noch 91% der VISA-Karteninhaber. Die durchschnittliche Verwendungsanzahl betrug im Jahr 2003 22 Mal pro Karteninhaber und liegt im Jahr 2006 bereits bei rund 28 Einsätzen pro Karteninhaber. Auch hier zeigt sich, dass die VISA-Karte immer mehr vom Urlaubszahlungsmittel bzw. Zahlungsmittel für besondere Anlässe zur selbstverständlichen Zahlungsform auch im Inland und bei alltäglichen Gelegenheiten wird.

Die Umsatzforcierung war ein wesentliches Ziel von VISA-AUSTRIA im Jahr 2006. Die VISA-Karteninhaber konnten beispielsweise beim "VISA-Kiesel"-Gewinnspiel attraktive Preise gewinnen. Pro Umsatz wurde dabei ein "VISA-Kiesel" gutgeschrieben und auf der Monatsrechnung ausgewiesen. Als Hauptpreis wurde eine Mercedes A-Klasse verlost. Diese erfolgreiche Promotion wird 2007 in neuer Form fortgesetzt. Unter dem Motto "Ein Kiesel geht auf Reisen" werden weiterhin mit jedem Karteneinsatz VISA-Kiesel gesammelt. VISA-Karteninhaber, die bis Mai 2007 mindestens 25 Kiesel erreichen, genießen bis Jahresende beliebig viele Hotelaufenthalte bis zu 50% ermäßigt. Sie bezahlen in über 1.000 Hotels, davon rund 150 in Österreich, lediglich das Frühstück und das Abendessen - die Übernachtung ist dabei für sie gratis. Alle Informationen dazu sind unter www.visa.at/kiesel-urlaub abrufbar.

Mit zahlreichen Innovationen und neu entwickelten Produkten wird den Kunden und Partnern von VISA-AUSTRIA in Zukunft ein noch besseres Service geboten:

Neuer Internetauftritt unter www.visa.at

Im Herbst 2006 wurde der neue Internetauftritt von VISA-AUSTRIA online gestellt. Die neu strukturierte Unternehmensseite ist jetzt durch einen neuen Navigationsbereich noch einfacher zu bedienen, übersichtlicher und mit einer Vielzahl spezieller Features ausgestattet. Dem User stehen alle wichtigen Informationen rund um die VISA-Karte, Aktionen, aktuelle Gewinnspiele und exklusive Angebote zur Verfügung. Neben der Produktpalette von VISA-AUSTRIA findet man auch eine praktische Online-Umsatzabfrage, Informationen über den Online-Sicherheitsstandard "Verified by VISA", zum weltweiten Versicherungsschutz mit VISA und vieles mehr.

Tourismusportal "Urlaub mit VISA"

Vor rund einem Jahr wurde das Tourismusportal "Urlaub mit VISA", das Unter-nehmen aus der Hotellerie und Gastronomie eine spezielle Präsentationsmöglichkeit auf www.urlaubmitvisa.at bietet, vorgestellt. Über 1.500 Partner von VISA-AUSTRIA nutzen bereits die Möglichkeiten, die ihnen diese Plattform zur Vorstellung ihres Unternehmens und Bewerbung ihres Angebots bietet. Die Nutzung durch die VISA-Karteninhaber spiegelt sich in überdurchschnittlichen Umsatzzuwächsen bei den teilnehmenden Vertrags-partnern wider. Die Seite selbst wird durch die vielfältigen und exklusiven Angebote der Partner auch für die Besucher - jährlich sind es bereits über 2 Mio. - noch attraktiver.

VISA Electron Prepaid-Karte jetzt auch zum online bezahlen

Im Frühjahr 2006 wurden die Verwendungsmöglichkeiten der VISA Electron Prepaid-Karte, die im Vorhinein mit einem frei wählbaren Betrag aufgeladen wird, erweitert. Mit dieser Karte kann nun auch im Internet sicher und bequem bei allen VISA-Online-Vertragspartnern weltweit bezahlt werden. Alle VISA-Kartenumsätze können auch schnell online mit der Umsatzabfrage abgerufen werden. Ein neuer Internetauftritt unter www.electronprepaid.at ergänzt die Produkteinführung. Mittlerweile wurden bereits mehr als 10.000 VISA Electron Prepaid-Karten ausgegeben. Gemeinsam mit Microsoft wurde im Sommer 2006 auch eine eigene Xbox Prepaid VISA-Karte vorgestellt.

Alle Angaben beziehen sich auf von der VISA-SERVICE Kreditkarten AG betreute Händler und auf von Mitgliedsbanken von VISA-AUSTRIA ausgegebene VISA-Karten.

VISA-SERVICE Kreditkarten AG

Seit der Einführung der VISA-Karte in Österreich konnte der Umsatz, die Anzahl der Karteninhaber und der Vertragspartner kontinuierlich gesteigert werden. VISA ist heute die umsatzstärkste Kreditkarte in Österreich. Der Gesamtumsatz im Jahr 2006 betrug EUR 4,4 Mrd., wobei rund EUR 3,1 Mrd. in Österreich umgesetzt wurden. Derzeit gibt es in Österreich bereits über 970.000 VISA-Karteninhaber und über 95.000 Vertragspartner. Die VISA-SERVICE Kreditkarten AG beschäftigt per 31. Dezember 2006 263 Mitarbeiter, davon 52 auf Teilzeitbasis.

VISA ist das weltweit führende bargeldlose Kartenzahlungssystem für Verbraucher mit über 31 Mio. Akzeptanzstellen, mehr als 1,5 Mrd. Karteninhabern und 22.000 VISA-Mitgliedsinstituten. Der Umsatz aller VISA-Karten betrug in den 12 Monaten bis Ende Juni 2006 4,3 Billionen USD weltweit.

Rückfragen & Kontakt:

office@visa-austria.com
Homepage: http://www.visa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003