Fekter: Unqualifizierte Zurufe Koglers entbehrlich

Verteidigungsminister Platter handelt im Interesse der Sicherheit aller Österreicherinnen und Österreicher - im Gegensatz zu den Grünen

Wien, 3. Jänner 2007 (ÖVP-PK) "Es ist bezeichnend, dass es die Grünen nötig haben, auf Grund mangelnder Argumente den Verteidigungsminister mit unqualifizierten Untergriffen anzugreifen", erklärte die Fraktionsvorsitzende im Eurofighter-Untersuchungsausschuss, Dr. Maria Theresia Fekter, zu den Aussagen von Werner Kogler. Diese Zurufe seien mehr als entbehrlich. Verteidigungsminister Günther Platter handle im Interesse der Sicherheit aller Österreicherinnen und Österreicher. "Die Grünen allerdings setzen diese regelmäßig übermütig aufs Spiel", schloss Fekter. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002