Bartenstein: 50.000 mehr Jobs im Jahr 2006

Beschäftigtenzahl 2006 im Vergleich zum Jahr 2005 um 50.587 auf 3.280.873 gestiegen - stärkster Anstieg seit 1992

Wien (BMWA/OTS) - "Der Aufwärtstrend bei den Beschäftigtenzahlen hält weiter an, im Vergleich zum Vorjahr haben wir heuer um 50.000 mehr Jobs", sagte Arbeitsminister Martin Bartenstein zu den heute vom Hauptverband der Sozialversicherungsträger veröffentlichten Beschäftigtenzahlen. Der Jahresdurchschnittsbestand der unselbständig Beschäftigten ist 2006 im Vergleich zum Vorjahr um 50.587 auf 3.280.873 angestiegen. Das ist der stärkste Zuwachs bei der Beschäftigung seit 1992. Mit +26.402 ist der jahresdurchschnittliche Beschäftigungsanstieg bei den Frauen etwas stärker als bei den Männern (+24.185) ausgefallen.

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Dezember 2006 im Vergleich zum Dezember 2005 um 9,2 Prozent bzw. 28.173 auf 279.109 gesunken. Die Zahl der Beschäftigten ist im Dezember 2006 im Vergleich zum Dezember 2006 um 58.222 auf 3.258.148 gestiegen. Nach nationaler Berechnungsmethode liegt die Arbeitslosenquote damit bei 7,9 Prozent, um 0,9 Prozentpunkte niedriger als im Dezember 2005. Damit, so Bartenstein, sei die Trendwende am Arbeitsmarkt eindrucksvoll bestätigt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: DI Holger Fürst, Tel: (++43-1) 71100-5193
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1) 71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at
http://www.bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001