Alte Schmiede: Richard Swartz mit "Adressbuch" zu Gast

Wien (OTS) - Karl Markus Gauss zählt dazu, ebenso wie Martin
Pollak oder eben der schwedische Journalist Richard Swartz: Behutsame Beobachter mitteleuropäischer Wirklichkeiten, die in ihrer Schreibe einem beobachtenden, historisch-assoziativen Reisejournalismus verpflichtet sind. Kommenden Dienstag ist Swartz mit seinem aus sieben Geschichten bestehenden Buch "Adressbuch" zu Gast in der Alten Schmiede.

Heimat und Fremde: zwischen diesen beiden Bezugspunkten entwirft Swartz in "Adressbuch", erschienen im Hanser Verlag, ein mitunter skurril wirkendes Panoptikum mitteleuropäischer Schicksale. Da ist etwa der Fotohändler Kralik, der vollgefüllt mit seiner sudetendeutschen Sehnsucht in Oberösterreich ein kleines Fachgeschäft mit nostalgischer Schaufensterdekoration betreibt, da ist ein Studentenheim in Prag mit afrikanischen Studenten, ein andermal geht es um einen alten Kantor aus der rumänischen Stadt Sibiu, der beharrlich an seiner Sprache festhält, obwohl ihn kaum mehr jemand versteht. Swartz, Jahrgang 1945, der zuletzt mit seinem Romandebüt "Ein Haus in Istrien" (2001) aufhorchen ließ, war jahrelang für seine Zeitung "Svenska Dagbladet" in Mitteleuropa unterwegs. Seine ersten literarischen Reportagen über ost- und mitteleuropäische Erlebnisse erschienen bereits in dem Band "Room Service" (1997).

o Termin: Dienstag, der 9. Jänner 07 Ort: Alte Schmiede (1., Schönlaterngasse 9) Beginn: 19.00 Uhr Der Eintritt ist frei.

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005