"Frauen im Orient - Frauen im Okzident"

Ausstellung fotografischer Arbeiten internationaler Künstlerinnen in der Alpen-Adria-Galerie Klagenfurt

Wien (OTS) - 28 Fotografinnen aus acht Ländern werfen jenseits gängiger Klischees einen subjektiven Blick auf die Lebenssituation von Frauen der westlichen und der orientalischen Welt und relativieren unsere im Kopf festgefügten Bilder. Vereinfachende Gegensätze wie Verschleierung und Enthüllung, Selbstverwirklichung und Unterdrückung ersetzen die Künstlerinnen in ihren Arbeiten durch eine Vielfalt irritierender Möglichkeiten, bei denen sich die Welten nicht selten überschneiden.

Die Präsentation der Ausstellung in Klagenfurt ist eine gemeinsame Veranstaltung der Kulturabteilung der Stadt Klagenfurt und des Frauenbüros der Stadt Klagenfurt.

Im Rahmen der Ausstellung finden zwei Sonderveranstaltungen statt.

SONDERVERANSTALTUNGEN:

Wann: 10. Jänner 2007, 19.00 Uhr
Ort: Alpen-Adria-Galerie, Theaterplatz 3, Klagenfurt

Alltagsleben zwischen Orient und Okzident - Frauengespräche

Frauen, die beide Kulturkreise kennen, sprechen über ihre Erfahrungen.
Über Gratwanderungen...? Über das Miteinander...? Über das Gegeneinander...?
Mit dem Blick in die Zukunft! Auf die Mitte! Auf Neues, das sich entwickelt!

Moderation: Dr.in Rosemarie Lederer, Mag.a Maria Magdalena Cervenka

Wann: 11. Jänner 2007, Literatur um 19.00 Uhr
Ort: Alpen-Adria-Galerie, Theaterplatz 3, Klagenfurt

Agatha Christie

"Wie habe ich diesen Teil der Welt geliebt! Ich liebe ihn immer noch und werde ihn immer lieben."

Agatha Christie ist die beliebteste Krimi-Autorin der Welt. Ihr Werk zählt zum Meistgelesenen nach der Bibel und den Dramen Shakespeares. Viele ihrer Bücher wurden verfilmt. Sie lebte und arbeitete viele Jahre mit ihrem Mann, dem Archäologen Max Mallowan, im Orient. In manchen ihrer Kriminalromane verarbeitete sie Erfahrungen und Eindrücke ihres Lebens in diesem Kulturraum.

Vorgestellt von der bilingualen 5C-Klasse des Europagymnasiums Völkermarkter Ring, unter der Leitung von Professorin Mag.a Elisabeth Wagner

Rückfragen & Kontakt:

Frauenbüro der Stadt Klagenfurt in Zusammenarbeit mit der
Projektgruppe Frauen, Tel.: 0463/537-4655.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKL0001