Rieder: Arbeitslosigkeit in Wien um 7,1 Prozent gesunken

Stadt Wien investiert 2007 insgesamt 56 Mio. Euro in Arbeitsmarktmaßnahmen

Wien (OTS) - Der Aufwärtstrend am Wiener Arbeitsmarkt hält weiter an. Auch im Dezember ist die Arbeitslosigkeit in Wien wieder gesunken und zwar um 7,1 Prozent. Insgesamt gab es im Dezember 2006 im Vergleich zum Dezember 2005 um 6.555 arbeitslose Menschen weniger in Wien, die Anzahl der in Schulung befindlichen Personen ist um lediglich 2.082 gestiegen. "Wir haben damit im Dezember 4.473 Personen aus der Arbeitslosigkeit zurück in einen Job gebracht", erklärte Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder am Dienstag zu der aktuellen Entwicklung auf dem Wiener Arbeitsmarkt.

"Besonders erfreulich ist, dass der Rückgang bei den Lehrstellensuchenden mit 13,2 Prozent besonders stark ausgefallen ist. Hier zeigt sich, dass das von der Stadt Wien geknüpfte Auffangnetz bestehend aus insgesamt 4.300 Ausbildungsplätzen in Lehrlingsstiftungen bzw. Lehrgängen greift", so Rieder. "Sehr positiv ist auch der Anstieg bei den als offen gemeldeten Stellen um 19,6 Prozent. Ein Beleg für die Wirksamkeit der Wiener arbeitsmarkt- und wirtschaftspolitischen Maßnahmen."

Auch im Jahr 2007 wird die Wiener Arbeitsmarktoffensive fortgesetzt - wie schon im Jahr 2006 - die Rekordsumme von 56 Millionen Euro für Arbeitsmarktmaßnahmen investiert. Über 40 verschiedene Initiativen und Programme werden im Jahr 2007 angeboten, die den Wiener ArbeitnehmerInnen helfen, durch Weiterbildung und Qualifizierung ihren Arbeitsplatz langfristig abzusichern bzw. nach Jobverlust wieder rascher und leichter im Berufsleben Fuß zu fassen. Zusätzlich unterstützt die Stadt Wien den Konjunkturaufschwung durch massive Investitionen, die der Wirtschaft zu Gute kommen. So mobilisiert im Jahr 2007 der Stadt Wien-Konzern ein Gesamtinvestvolumen von insgesamt 2,35 Milliarden Euro.**** (Schluss) gaw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wolfgang Gatschnegg
Tel.: 4000/81 845
Handy: 0664/826 82 16
gaw@gfw.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012