"Adi Gusch!" im Volkstheater-"Empfangsraum"

Wien (OTS) - Mit "Adi Gusch!" von Peter Wagner setzt das Wiener Volkstheater die Bespielung des "Empfangsraumes" fort. Das Stück, das am 8. Jänner Premiere hat, thematisiert in einem deftigen Wirtshausmonolog das Schicksal der Roma von Oberwart und rassistische Haltungen, die auch heute nicht bewältigt sind. Christoph F. Krutzler spielt die Hauptrolle des Purdi Pista. Weitere Aufführungen finden, jeweils um 19.30 Uhr am 12., 18., 24. und 30. Jänner statt, Karten kosten 10 Euro.****

Als "Empfangsraum" hat das Volkstheater das ehemalige "Führerzimmer" der jüngeren Zeitgeschichte und den dadurch geprägten Menschenschicksalen gewidmet. Stücke, Lesungen und Diskussionen stehen vor allem im Zeichen der Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und heutigen xenophoben und rassistischen Tendenzen. Mit der Lesung "Das ich dich finde. Kind am Spiegelgrund" am 16. Jänner, 19.30 Uhr widmet das Volkstheater einen weiteren Abend dieser Thematik. Johanna Mertinz und Andreas Seifert lesen Gedichte von Alois Kaufmann. Der Autor war selbst Betroffener des Missbrauchs von Kindern zu medizinischen Zwecken und aus rassenhygienischen Motiven am Spiegelgrund, in der Heil- und Pflegeanstalt Steinhof. Als einer von wenigen überlebte er dieses Martyrium und hat seine Erlebnisse in Gedichten verarbeitet. Karten kosten 5 Euro.

o Information und Karten: Volkstheater, 7., Neustiftgasse1 Tel.: 52 111-400 Fax: 52 111-444 E-Mail: ticket@volkstheater.at Internet: www.volkstheater.at/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003