Kössl: Österreich verliert eine große Persönlichkeit

Fraktionsvorsitzender Kössl: tiefe Trauer um Liese Prokop

Wien, 1. Jänner 2007 (ÖVP-PK) Der ÖVP-Fraktionsvorsitzende im Innenausschuss, Abg.z.NR Günter Kössl, zeigt sich tief betroffen vom Ableben der Innenministerin: "Liese Prokop hat das Ressort in den vergangenen zwei Jahren mit großem Verantwortungsbewusstsein und einer besonderen Sensibilität für die Anliegen der Exekutivbeamtinnen und -beamten geführt." ****

Ihr politisches Leben, das sie in Niederösterreich begonnen hat, sei von einem außergewöhnlichen sozialen Empfinden und einer beispiellosen menschlichen Wärme geprägt gewesen, so der Sicherheitssprecher. "Sie hat auch im parlamentarischen Innenausschuss das Gemeinsame immer vor das Trennende gestellt. Ihr plötzlicher Tod ist für uns Abgeordnete ein schwerer Schlag. Sie hinterlässt für uns politische Weggefährten in Niederösterreich, im Bund und im österreichischen Sicherheitswesen eine große Lücke, die nicht geschlossen werden kann."

"Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt ihrer Familie. Wir werden Liese Prokop von ganzem Herzen vermissen", so Kössl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002