Strache betroffen über plötzlichen Tod Prokops

Wien (OTS) - Betroffen über den plötzlichen unerwarteten Tod von Innenministerin Liese Prokop zeigte sich FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache. "Mein besonderes Beileid gilt ihren Kindern und ihrem Gatten", sagte Strache. Politische Differenzen müssten angesichts einer solchen Tragödie hintanstehen. "Wir alle versuchen letztlich für Österreich und seine Menschen zu arbeiten. Und auch Liese Prokop hat, davon bin ich überzeugt, das Wohl unseres Landes im Sinn gehabt. Prokop war abseits aller Auffassungsunterschiede ein Mensch, mit dem man reden konnte, und sie hat auch menschlich gehandelt. Ihr Tod ist ein Verlust für unser Land."

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Karl Heinz Grünsteidl, Bundespressereferent
Tel.: +43-664-44 01 629, karl-heinz.gruensteidl@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001