euro adhoc: Sartorius AG / Geschäftszahlen/Bilanz / Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2005 (D)

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

02.02.2006

Konzernergebnis (EBIT) um 34,3% verbessert / Ergebnis je Aktie von 0,89 Euro auf 1,30 Euro gesteigert / Umsatz: +3,6% / Auftragseingang: +7,7% / Fortsetzung des profitablen Wachstums in 2006 erwartet

Im Geschäftsjahr 2005 hat der Sartorius Konzern das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 14,1% von 54,8 Mio. Euro auf 62,5 Mio. Euro erhöht. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte einen Wert von 43,7 Mio. Euro und liegt damit um 34,3% über dem Vorjahreswert (32,5 Mio. Euro). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 9,0% (Vorjahr: 7,0%). In der Sparte Biotechnologie beläuft sich das EBIT auf 24,3 Mio. Euro (17,5 Mio. Euro), in der Sparte Mechatronik auf 19,4 Mio. Euro (15,0 Mio. Euro).

Das EBIT wurde positiv beeinflusst durch den Wegfall der planmäßigen Abschreibungen auf Geschäfts- und Firmenwerte (Vorjahr: 2,4 Mio. Euro). Belastungen in ähnlicher Höhe ergaben sich im Finanzergebnis durch Aufwendungen für derivative Finanzinstrumente. Der Jahresüberschuss stieg um 45,1% auf 22,1 Mio. Euro (15,2 Mio. Euro), das Ergebnis je Aktie legte von 0,89 Euro auf 1,30 Euro zu.

Der Konzernumsatz erhöhte sich um 3,6% (wechselkursbereinigt: +3,5%) auf 484,3 Mio. Euro (467,6 Mio. Euro). Die Sparte Biotechnologie erzielte einen Umsatzanstieg von 4,3% auf 249,8 Mio. Euro (239,4 Mio. Euro), die Sparte Mechatronik von 2,8% auf 234,5 Mio. Euro (228,1 Mio. Euro). Der Auftragseingang legte auf Konzernbasis um 7,7% (wechselkursbereinigt: +7,7%) auf 497,0 Mio. Euro (461,6 Mio. Euro) zu.

Der deutlich positive Netto-Cashflow von 33,0 Mio. Euro (36,3 Mio. Euro) wurde überwiegend zum Abbau der Nettoverschuldung um 18,1 Mio. Euro auf 60,7 Mio. Euro genutzt.

Im Geschäftsjahr 2006 strebt Sartorius eine Fortsetzung des profitablen Wachstums an und geht auf Basis konstanter Währungen von einer Umsatzsteigerung von über 5% aus. Außerdem soll das EBIT auf rund 10% vom Konzernumsatz erhöht werden.

Die vorstehenden Zahlen obliegen noch der finalen Prüfung durch den Abschlussprüfer. Endgültige Zahlen werden auf der auf den 14. März 2006 vorverlegten Bilanzpressekonferenz veröffentlicht.

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc 02.02.2006 20:07:37
--------------------------------------------------------------------------------Emittent: Sartorius AG
Weender Landstr. 94-108
D-37075 Göttingen
Telefon: +49 (0)551 308 0
FAX: +49 (0)551 308 289
Email: info.investor@sartorius.com
WWW: http://www.sartorius.com
ISIN: DE0007165607, DE0007165631
Indizes: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen: Amtlicher Markt/Prime Standard: Frankfurter Wertpapierbörse,
Freiverkehr: Börse Berlin-Bremen, Hamburger Wertpapierbörse,
Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Börse Düsseldorf, Bayerische
Börse, Amtlicher Markt: Niedersächsische Börse zu Hannover
Branche: Biotechnologie
Sprache: DeutschAndreas Wiederhold
Telefon 0551.308.1668
andreas.wiederhold@sartorius.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0002