IMMO-BANK AG weiter auf Rekordkurs

Neues Kompetenzzentrum für Wohnbaufinanzierung im ÖVAG-Konzern

Wien (OTS) - Die IMMO-BANK AG, eine Tochtergesellschaft der Österreichischen Volksbanken-AG, hat im Vorjahr ihren stetigen Rekordkurs fortgesetzt: Die mit EUR 141,5 Mio. emittierten Wohnbauanleihen erreichten 2005 den höchsten Wert seit Bestehen. Diese Tendenz bestätigt sich auch zu Beginn des Jahres 2006: Mit Jahresbeginn wurde mit dem so genannten "Zinskurvenperformer mit Zielkupon" bereits innerhalb eines Monats ein Volumen von rund zehn Millionen Euro emittiert. Mit Anfang Februar wird der "Austria-Bund-Floater" neu zur Zeichnung aufgelegt.

Die IMMO-BANK AG hat sich im Konzern der Österreichischen Volksbanken-AG, der sich nach dem Kauf der Investkreditgruppe im Vorjahr neu formiert hat, neben ihrer Funktion als Emittent von Wohnbauanleihen als Kompetenzzentrum für Wohnbaufinanzierungen etabliert. Die Schwerpunkte liegen in der Finanzierung von Gemeinnützigen und gewerblichen Bauträgern (Neubau), privaten Immobilieninvestoren und -nutzern, Immobilientreuhändern bei der Sanierung von Altbauten, Immobilien Aktiengesellschaften als Investoren und Immobiliendevelopern bei der Errichtung von gemischt genutzten Immobilien sowie kleineren Büro- und Einzelhandelsimmobilien.

Die 1932 gegründete IMMO-BANK AG ist die Wohnbaubank des Volksbankensektors und beschäftigt sich seit Jahren mit der Finanzierung von Immobilien. Zum Kundenstamm zählen sowohl Privatpersonen, als auch zahlreiche namhafte Immobilienunternehmen des gemeinnützigen und kommerziellen Sektors.

Rückfragen & Kontakt:

Gerlinde Maschler
Österreichische Volksbanken-AG
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit / Head of Public Relations
Peregringasse 3, 1090 Wien, Austria, http://www.oevag.at
phone: +43(0)50 4004 - 3864
fax: +43(0)50 4004 - 83864
gerlinde.maschler@oevag.volksbank.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0001