Mailath-Pokorny zu AIAST: Sieg provinziellen Parteidenkens

Wien (OTS) - Bei der ÖVP-Entscheidung für den Standort AIAST in Gugging habe wieder einmal die parteipolitische Ranküne vor der Sachpolitik gesiegt, stellte Wissenschaftsstadtrat Andreas Mailath-Pokorny heute, Donnerstag, fest. "Alle vernünftigen Angebote zur Kooperation, wie sie einem solchen Großprojekt angemessen gewesen wären, wurden ausgeschlagen", kritisierte Mailath-Pokorny. "Wenn sogar die Initiatoren des Projekts 'sehr diplomatisch' von einer 'suboptimalen Lösung' sprechen, müssten bei den Verantwortlichen innerhalb der ÖVP eigentlich alle Alarmglocken schrillen." Mit dieser Entscheidung werde jedenfalls eine große Chance für den Wissenschaftsstandort Wien mutwillig vertan, schloss Mailath-Pokorny. (Schluss) gr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Gerlinde Riedl
Tel.: 4000/81854
rie@gku.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014