Kroiher: "Fit für Robbie"-VHS-Kurs statt Elite-Uni

SPÖ-Stadtregierung ruiniert Bildungsstandort Wien

Wien (OTS) - "Nach der Abwanderung von Teilen der Universität für Bodenkultur muss der Bildungsstandort Wien nun mit der Vergabe der Elite-Uni nach Niederösterreich den nächsten Tiefschlag verkraften", kritisiert Markus Kroiher, Landesobmann der Jungen ÖVP Wien. "Die SPÖ-Stadtregierung richtet mit ihrer bildungsfeindlichen Politik irreversiblen Schaden an."

Die Junge ÖVP Wien fordert die Stadtregierung auf, endlich für den Bildungsstandort Wien aktiv zu werden. "Es reicht nicht, zweifelhafte Volkshochschul-Kurse anzubieten - wie etwa den "Fit für Robbie’-Kurs für die optimale Vorbereitung auf das Robbie-Williams-Konzert. Die Bildungspolitik der SPÖ Wien verkommt mehr und mehr zur Provinzposse - auf dem Rücken der Zukunftschancen der Wiener Jugend", zeigt sich Kroiher bestürzt.

Der Handlungsbedarf ist für die Junge ÖVP Wien akut. "Nachdem nunmehr die Gerüchte lauter werden, dass auch die Wirtschafts-Universität Wien den Rücken kehren könnte, ist Feuer am Dach. Es wird Zeit, dass die Wiener SPÖ-Stadtregierung endlich für den Bildungsstandort Wien aktiv wird, Universitäten mit Infrastruktur und Ressourcen unterstützt. Die Zukunft der Wiener Jugend darf nicht länger auf´s Spiel gesetzt werden", so Kroiher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP Wien
www.jvpwien.at
Gerhard W. Loub, Pressereferent
Tel.: 06648592923
presse@jvpwien.at / www.loub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001