Niederwieser begrüßt Amon-Vorschlag

Gespräch mit Bundespräsident und Bildungsministerin über Chancen der Jugend gute Idee

Wien (SK) - SPÖ-Bildungssprecher Erwin Niederwieser nimmt den Vorschlag von ÖVP-Bildungssprecher Amon, den Bundespräsidenten um ein Gespräch zu bitten, gerne auf: "Wenn der Herr Bundespräsident es mit seinen Terminen vereinbaren kann, wäre es sicher sehr interessant, wenn es zu einem Gespräch mit ihm und mit Bildungsministerin Gehrer über die Herausforderungen in der Bildungspolitik und über die versäumten Chancen für unsere Kinder und Jugendlichen kommen würde", so Niederwieser Donnerstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Der SPÖ-Bildungssprecher betonte weiters, dass er gerne und jederzeit bereit sei, über politische Kultur und die Notwendigkeit eines höflichen Umgangs miteinander zu sprechen. "Für dieses Gespräch nehme ich gerne das letzte Molterer-Interview aus den 'Salzburger Nachrichten' mit", schloss Niederwieser. (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013