Scheuch: Leitl soll Schüssel, Grasser und Co. überzeugen

BZÖ-Steuerpläne zur Vereinfachung des Steuersystems liegen seit dem Sommer auf dem Tisch

Wien (OTS) - "Es ist erfreulich, dass spät aber doch immer mehr ÖVP-Politiker die Entlastungspläne des BZÖ für den Mittelstand unterstützen. Wirtschaftskammerpräsident Leitl soll jetzt die maßgeblichen Repräsentanten wie Bundeskanzler Schüssel und Finanzminister Grasser von der Umsetzung einer raschen Vereinfachung des Steuersystems überzeugen", forderte heute Bündnissprecher NAbg. DI Uwe Scheuch.

Scheuch wies darauf hin, dass die BZÖ-Steuerpläne zur radikalen Vereinfachung des Systems, wie die Einführung von Flat Tax und Business Tax seit Sommer auf dem Tisch liegen würden. Eine Umfrage habe ergeben, dass 60 Prozent der Unternehmer diese Forderungen befürworten. "Wir sind über jede Unterstützung von ÖVP-Politikern für unsere Entlastungspläne erfreut. Nach der Steuerreform 2005 muss jetzt eine Entlastungsoffensive für den Mittelstand rasch umgesetzt werden", so der Bündnissprecher abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)
Lukas Brucker
0664/1916323

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0002