Motz: Doppelbelastung und Strompreisverteuerung für NÖ Kunden der Wien Strom

Entlastung der KonsumentInnen ist dringend geboten

St. Pölten, (SPI) - "Nach wie vor ist das Problem der Doppelbelastung der rund 300.000 Kunden der Wien Strom in Niederösterreich nicht behoben! Nun steht eine weitere massive Belastung ins Haus. Ab. 1. März werden ja der Strom- und Gaspreis von der Wien Energie erhöht und damit schnellen die Energiekosten weiter in die Höhe", macht der Energiesprecher der SPNÖ, LAbg. Mag. Wolfgang Motz erneut auf das Problem aufmerksam. "Seit 1. Jänner ist ja in Niederösterreich auch ein Gebrauchsabgabengesetz in Kraft, wie das in Wien schon länger der Fall ist. Damit zahlen aber all die Kunden die ihren Strom oder ihr Gas bei der Wien Energie beziehen, aber in Niederösterreich wohnen die Abgabe doppelt - einmal nach Wien und einmal nach Niederösterreich! Mit der Strompreiserhöhung werden diese Kunden nun nochmals massiv belastet", erläutert Motz.****

Die Gasrechnung eines durchschnittlichen Kunden der Wien Energie wird um rund 17 % oder circa 8 Euro im Monat steigen, die Stromrechnung erhöht sich um rund 5 % oder 1,7 Euro im Monat. Die rund 300.000 betroffenen NiederösterreicherInnen und rund 20.000 Betriebe in diesem Bereich des Wiener Umlandes und aus den Bezirken Baden und Mödling zahlen bereits jetzt rund 4 % ihrer Stromrechnung als Gebrauchsabgabe nach dem Wiener Gesetzt. Für einen Single-Haushalt macht das durchschnittlich 25 Euro aus, für einen Familienhaushalt rund 50 Euro und für einen durchschnittlichen Betrieb rund 250 Euro.

"Die Energiekosten sind derzeit auf einem absoluten Rekordhoch! Ein Ende der Doppelbelastung durch die Wiener und die Niederösterreichische Gebrauchsabgabe wäre daher besonders dringend! Die Verantwortlichen sind aufgerufen, hier raschest im Interesse aller KonsumentInnen eine Lösung zu finden, um wenigstens in diesem Bereich eine Entlastung zu erreichen", so Motz abschließend. (Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0006