"profil"-Umfrage: 69% erachten Rückgabe von Kunstgegenständen für "richtig"

Österreicher befürworten Rückgabe der in der Nazi-Zeit erworbenen Kunstgüter an Erben der Vorbesitzer

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, finden 69% der Österreicher, dass Kunstgüter, die in der Nazi-Zeit erworben wurden, an die Erben der Vorbesitzer zurückgegeben werden sollen. Hingegen geben 18% der Befragten laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut market durchgeführten Umfrage an, dass sie Rückgaben von Kunstgegenständen, wie die der Klimt-Bilder, nicht für richtig halten. 13% wollten sich dazu nicht äußern.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0002