Brand in Pensionistenwohnhaus im 19. Bezirk

Wien (OTS) - Aus bisher nicht feststellbarer Ursache war es
gestern, Samstag gegen 22.40 Uhr, auf einer Toilette im Pensionistenwohnhaus 19, Hohe Warte 8, im Kellergeschoss, zu einem Mistkübelbrand gekommen. Der Brand war bereits vor Eintreffen der Feuerwehr von anwesenden Hausmitarbeitern gelöscht worden. Wegen der starken Verrauchung wurde die Brandstelle unter Atemschutz kontrolliert. Für die Entrauchung wurde ein Ringlüfer eingesetzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Rückfragen & Kontakt:

Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien
Diensthabende Redakteurin: Gina Galeta
Tel.: 4000/81081 DW.

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003