Umbesetzung in IDOMENEO, RÈ DI CRETA

Wien (OTS) - Musikdirektor Seiji Ozawa, der die bevorstehende Premiere von IDOMENEO, RÈ DI CRETA im Theater an der Wien musikalisch leiten sollte, ist erkrankt und mußte die Produktion zurücklegen. Peter Schneider, der IDOMENEO an der Bayerischen Staatsoper einstudiert und bereits 1997 an der Wiener Staatsoper dirigiert hat, wird die IDOMENEO-Vorstellungen am 27., 31. Jänner und 4., 8., 12., 16. Februar 2006 sowie alle bevorstehenden Proben übernehmen.
Auch der Regisseur dieser Produktion, Willy Decker ist erkrankt und mußte daher alle zukünftigen Proben absagen. Seine Assistentin Karin Voykowitsch wird die Produktion in seinem Sinne zu Ende betreuen. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Staatsoper / Pressebüro
Mag. Margarete Arnold
Tel.: (++43-1) 514 44 / 2309
Fax: (++43-1) 514 44 / 2980
margarete.arnold@wiener-staatsoper.at
http://www.wiener-staatsoper.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STO0001