Mütterpension schon an über 6.600 Kärntner Mütter ausbezahlt

Millionen Euro Marke überschritten - Auszahl-Aktion geht weiter - Haider will Mütterpension gesetzlich verankern

Klagenfurt (OTS) - Seit dem Start der Auszahlung der Mütterpension am 17.12.2005 in der Kärntner Landesregierung haben über 6.600 Kärntner Mütter ihre 150 Euro Mütterpension bei Landeshauptmann Jörg Haider abgeholt. Diese Woche wurde die Millionen Euro Marke überschritten, womit bisher in Summe über eine Million Euro im Rahmen der Aktion "Mütterpension" ausbezahlt wurde. Dieses Zwischenergebnis gab Haider heute, Sonntag, anlässlich des Endes der ersten Auszahlungswoche in den Kärntner Gemeinden bekannt.

"Der große Zuspruch und die vielen berührenden persönlichen Begegnungen mit Kärntner Müttern bei den Auszahlungsterminen bestärken mich darin, in diesem Jahr eine gesetzliche Verankerung der Mütterpension durchzusetzen", betonte Haider. Ein gesetzlich verankerter Pensionsanspruch für unversorgte Mütter wäre nach dem Kindergeld ein weiterer sozialpolitischer Meilenstein den Kärnten setzen würde und der Vorbild für ganz Österreich wäre, so Haider weiter.

Die Auszahlung der Mütterpension läuft noch bis Ende Februar. Kommende Woche werden die Auszahltermine in den Kärntner Gemeinden fortgesetzt: Montag, 16.01.: St. Andrä (Kultursaal), Mittwoch, 18.01.: Afritz (Gemeindeamt), Donnerstag, 19.01.: Feistritz/Drau (Gasthof Dorfstub´n), Donnerstag, 19.01.: Arnoldstein (Cafe zum Dreiländereck)

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Petzner
Pressesprecher Landeshauptmann Dr. Jörg Haider
Tel.: 05 0 536 22124 oder 0664 80536 22124

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001