Lembacher: Besucherzentrum im Nationalpark Thayatal wird erweitert

97.750 Euro für einen zusätzlichen Raum für Schulveranstaltungen

St. Pölten (NÖI) - Im Jahr 2003 wurde das Besucherzentrum des Nationalparks Thayatal eröffnet und erfreut sich als moderne Anlaufstelle für alle Besucher eines großen Zuspruchs. Nun soll das Besucherzentrum aufgrund der steigenden Nachfrage aus dem Schulbereich mit einem zusätzlichen Raum für Schulveranstaltungen erweitert werden. Das Projekt wird durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) mit rund 95.750 Euro unterstützt, berichten Landtagsabgeordnete Marianne Lembacher und Nationalrat Heribert Donnerbauer.

Im Zubau zum Nationalparkzentrum sollen in erster Linie Schülern und Jugendlichen Wissen über die Natur und über ökologische Zusammenhänge vermittelt werden. Auch spezifische Angebote wie Mikroskopieren und ein Einstieg in wissenschaftliches Arbeiten sollen ermöglicht werden. Die Zusatzangebote betreffen die Erforschung des Bodens und dessen Lebewesen, die Untersuchung des Lebensraumes Wasser und der unterschiedlichen Gesteinsformen. Zielgruppen sind vor allem Schul- und Jugendgruppen, Lehrer, Studenten, Naturführer in Ausbildung und natürlich die interessierte Öffentlichkeit, informiert Lembacher.

Im Nationalpark Thayatal wird wichtige Arbeit im Bereich der Bildung und Umwelterziehung geleistet. Die Jugend wird hier mit den Geheimnissen und Wundern der Natur vertraut gemacht und zu einem nachhaltigen und verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt angeleitet. Wir unterstützen dieses Projekt daher mit allen Kräften, so Lembacher.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002