BMLV: Künftig mehr Soldaten bei der Truppe

Durch Bundesheerreform mehr Soldaten für In- und Auslandaufgaben zur Verfügung

Wien (OTS) - Das Bundesministerium für Landesverteidigung stellt fest: Das Ziel der Bundesheerreform ist es, künftig mehr Soldaten für die Aufgaben im Inland und im Ausland zur Verfügung zu haben. Im Inland werden künftig rund 14.000 Soldatinnen und Soldaten zur Verfügung stehen. Zudem wird dabei die Professionalisierung verstärkt. Es ist ein wesentliches Ziel der Reform, dass künftig mehr Bundesheerangehörige bei der Truppe sind.

Die Verkürzung des Grundwehrdienstes bringt für die jungen Menschen, deren Familien und Arbeitgeber einen bedeutenden Zeitgewinn von zwei Monaten. Dass die Wehrdienstverkürzung bereits mit 1. Jänner 2006 greift brachte für die jungen Männer und für das Österreichische Bundesheer Planungssicherheit.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001