Winter auf den Wiener Stadtautobahnen

Wien (OTS) - Auf Grund der neuerlichen Schneefälle der letzten
Tage und Nächte waren die Mitarbeiter der Autobahnmeistereien Inzersdorf und Kaisermühlen rund um die Uhr im Dauereinsatz , um die störungsfreie Befahrbarkeit der Wiener Stadtautobahnen zu gewährleisten. Insgesamt kümmerten sich die 70 Mitarbeiter der Autobahnmeistereien Inzersdorf und Kaisermühlen darum, dass die Autobahnen und Schnellstraßen in Wien sicher befahrbar sind.

Beginnend mit den Schneefällen am 28.12.2005 bis zum Morgen des 2.01.2006 waren 12 LKW s mit Feuchtsalzeinrichtung und überbreiten Schneepflügen sowie 2 Unimogs mit Feuchtsalz und bis zu 3,90 m breiten Schneepflügen im Dauer- Räumeinsatz. "Damit Fluchtstiegen nach Schneefällen nicht unpassierbar werden und Notrufsäulen zugänglich sind, sind im Bereich der Wiener Autobahnen und Schnellstraßen unsere Mitarbeiter mit der Schneeschaufel unterwegs", berichtet der Leiter der Autobahnmeisterei Inzersdorf.

1150 Tonnen Streusalz wurden bisher verbraucht, um die rund 53 km Autobahnen und Schnellstraßen Wiens (352 km Fahrstreifen) schneefrei zu halten. Die Ansprüche an die Schneeräumung sind auf Wiens Autobahnen besonders hoch. Immerhin zählen die Wiener Stadtautobahnen zu den am stärksten befahrenen Straßen Österreichs. Und hängen bleibende Fahrzeuge oder Unfälle führen unweigerlich zu Staus.

Die Kenndaten des Straßenzustandes, die für einen reibungslosen Ablauf des Winterdienstes notwendig sind, werden von Glatteisfrühwarnanlagen geliefert, die an exponierten Stellen im Fahrbahnbelag eingebaut sind.

So erhält die Überwachungszentrale der Autobahnmeisterei Kaisermühlen sowie die Autobahnmeisterei Inzersdorf wichtige Werte über die Fahrbahn- und Lufttemperatur, die Gefriertemperatur und den Feuchtigkeitsgehalt. Diese Daten werden dann permanent an den Winterdiensteinsatzleiter weitergeleitet. Auf die langjährige Erfahrung des Personals kann jedoch trotz Einsatz von Technik und EDV nicht verzichtet werden. (Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Tel.: 488 34/49 926
Handy: 0664/18 58 557
lay@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011