IV-Koren: Gasversorgung der heimischen Industrie sicherzustellen

Versorgungssicherheit als wesentlicher Standortfaktor

Wien (OTS) - (PdI) "Neben wettbewerbsfähigen Energiepreisen ist
die Versorgungssicherheit der wichtigste Parameter für den Industriestandort Österreich", erklärte der Vize-Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Mag. Peter Koren, heute, Montag, zur Frage der Gaslieferungen nach Europa.

Österreich habe die entsprechenden Vorkehrungen zu treffen, um die Versorgung der heimischen Industrie mit Energie auch in Engpass-Situationen für einen längeren Zeitraum sicher zu stellen, so Koren. Die entsprechenden Klarstellungen von Energieminister Martin Bartenstein seien eindeutig und aus Sicht der Industrie zu begrüßen.

"Die IV geht selbstverständlich auch davon aus, dass die bestehenden Verträge zwischen den Energieversorgern und den industriellen Großverbrauchern eingehalten werden" so Koren. Entsprechende Gespräche würden im Interesse der Versorgungssicherheit derzeit geführt.

Der IV-Vize-Generalsekretär wies darauf hin, dass die IV in ihrer bereits 2004 vorgestellten Energiecharta nachdrücklich auf das Thema Versorgungssicherheit hingewiesen habe. "Wir müssen auch anlässlich der derzeitigen Situation im Bereich Gas die Diskussion über Energiefragen auf eine breitere Basis stellen. Die gesicherte Energieversorgung wird in den nächsten Jahren für die Wachstums-Chancen von Wirtschaftsregionen bestimmend sein." Koren betonte in dem Zusammenhang die IV-Forderung nach einem Energie-Generalplan. Gleichzeitig solle die Frage der Energieversorgung zu einem Schwerpunkt der EU-Politik gemacht werden, so der IV-Vize-Generalsekretär abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001