Scheuch: Jeder einzelne Verkehrstote weniger ist ein Erfolg

Orange Verkehrssicherheitspolitik im Sinne Österreichs fortsetzen

Wien, 2006-01-01 (bpb) - "Jeder einzelne Verkehrstote weniger ist ein klarer Beweis für die erfolgreiche und konsequente Verkehrssicherheitspolitik der vergangenen Jahre", erklärte BZÖ-Bündnissprecher Nabg. DI Uwe Scheuch am Sonntag. Verkehrsminister Hubert Gorbach habe mit zielgerichteten Maßnahmen wie dem Vormerksystem, dem Mehrphasenführerschein oder der Einführung der Section Control oder der Alko-Vortestgeräte punktgenau an den Risikogruppen der jungen Fahrer sowie der unbelehrbaren Risikolenker angesetzt. "Der Erfolg gibt ihm recht: Die Reduktion um fast 30 Prozent an Verkehrstoten seit dem letzten sozialdemokratischen Verkehrsminister ist schlicht eine Sensation", so Scheuch.

Die positiven Auswirkungen der Maßnahmen zeigten klar, dass die Menschen jene Regelungen, die sie nachvollziehen und verstehen könnten, auch befolgen würden, weil sie sie nicht als Schikane, sondern als vernünftige Verhaltensrichtlinie verstünden. "Eigenverantwortung ist ein wesentlicher Eckpfeiler oranger Verkehrspolitik. Der deutliche Erfolg bei der Verkehrsunfallstatistik zeigt in menschlicher, volkswirtschaftlicher und sicherheitspolitischer Hinsicht, wie wichtig die Fortsetzung dieses BZÖ-Kurses ist", schloss Scheuch.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0001