Verdacht auf Gasexplosion in Geschäft im 3. Bezirk

Wien (OTS) - Vermutlich infolge einer Gasexplosion - Anrainer berichteten von einem lauten Knall - kam es heute Sonntag, gegen 4.45 Uhr früh zu einem Brand in einem - laut Inhaber seit zwei Tagen ausser Betreib stehenden - Kebablokal in Wien 3, Gerlgasse 8. Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen durch das Geschäftsportal und der Auslagenscheibe bis in die Höhe des 2. Stockes des Wohnhauses. Die Fensterscheiben der unmittelbar darüber liegenden Wohnung waren ebenfals geborsten und an mehreren Wohnungsfenstern standen Personden, die um Hilfe riefen. Der Brand wurde mit zwei Rohren von der Fassade und vom Stiegenhaus her gelöscht. Der Brandqualm breitete sich auch im Stiegenhaus aus. Einige Hausbewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Drei Atemschutztrupps der Feuerwehr brachten insgesamt 14 Personen sowie drei Haustiere in Sicherheit. Die geretteten Hausbewohner wurden vom Rettungsdienst versorgt. Vier Personen mußten in das Krankenhaus transportiert werden. Im Zuge der Explosion und des Brandes wurden zwei vor dem Haus geparkte Pkw beschädigt. (Schluss) gal/

Rückfragen & Kontakt:

Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien
Diensthabende Redakteurin: Gina Galeta
4000/81081

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006