Friewald: 169.200 Euro für zwei neue Biogasanlagen in Niederösterreich

Ökostrom schont die Umwelt und bringt Impulse für die Region

St. Pölten (NÖI) - Die Nutzung erneuerbarer Energien ist ein besonderes Anliegen des Landes Niederösterreich. Deshalb haben wir eine Vielzahl von Förderungen ins Leben gerufen, um die erneuerbaren Energien auch weiterhin zu forcieren. Mit einer Unterstützung von 169.200 Euro für zwei weitere Biogasanlagen setzt das Land Niederösterreich seine Anstrengungen in diesem Bereich fort, berichtet der Umweltsprecher der VP NÖ, LAbg. Rudolf Friewald.

Die geförderten Biogasanlagen befinden sich in Lichtenegg und in Krumbach und sind ein weiterer Schritt zur Nutzung erneuerbarer Energien. Maßgeblich dazu kommen noch wichtige Impulse für die Landwirtschaft und die Wertschöpfung in den Regionen, betont Friewald.

Die Förderung von Biogasanlagen dient der Forcierung und Entwicklung von Technologien zur Erzeugung von Ökostrom auf Basis Biogas. Unser Ziel ist es, den Einsatz von erneuerbaren Ernergieträgern wie Biogas und Biomasse weiter auszubauen. Damit stärken wir vorhandene heimische Potentiale und fördern die Wertschöpfung in den Regionen und im ländlichen Raum, sagt Friewald.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0005