ÖAMTC: Junge Holländerin beim Sackrutschen schwer verletzt

Notarzthubschrauber Alpin 1 flog bei Dunkelheit

Wien (ÖAMTC-Presse) - Beim Sackrutschen zog sich ein Mädchen aus den Niederlanden Freitag am frühen Abend in Kärnten schwere Rückenverletzungen zu. Der Notarzthubschrauber Alpin 1 flog die Verletzte bei Dunkelheit ins Krankenhaus.

Die 12-Jährige war auf der Gelitzen im Bereich der Talstation des Liftes beim Rutschen auf einem Plastiksack gegen einen Baum geprallt. Der Notarzthubschrauber Alpin 1 aus Patergassen wurde alarmiert. Trotz Dunkelheit konnte der erfahrene ÖAMTC-Pilot Arno Wösch den Einsatz fliegen, da der Landeplatz auf einem Forstweg von Pistengeräten ausgeleuchtet wurde. Nach der Erstversorgung wurde das Mädchen mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen ins LKH nach Villach geflogen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002