"profil"-Umfrage: SPÖ weiter vor ÖVP

SPÖ 40 %, ÖVP 36 %, Grüne 13 %, FPÖ 9 % - Schüssel legt bei Kanzlerfrage leicht zu - Gusenbauer und Gorbach verlieren

Wien (OTS) - Laut einer in der Montag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" veröffentlichten Umfrage liegt die SPÖ in der Wählergunst derzeit weiter klar vor der Volkspartei. Würden am Sonntag Nationalratswahlen stattfinden, käme die SPÖ laut der vom Meinungsforschungsinstitut OGM im Auftrag von "profil" durchgeführten Umfrage wie bei der vergangenen Umfrage vor einem Monat auf 40 % der Stimmen. Für die ÖVP würden 36 % der Befragten votieren, vor einem Monat wären es 35 % gewesen. Die Grünen sinken geringfügig von 14 auf 13 % der Stimmen. Die Freiheitlichen halten seit längerem konstant bei 9 %. Die derzeitige VP-FP-Regierungskoalition käme somit nur noch auf 45 % und würde über keine Mehrheit verfügen.

In der Kanzlerfrage führt weiterhin unangefochten Wolfgang Schüssel. 25 % der Österreicher würden bei der Möglichkeit, den Kanzler direkt zu wählen, für den ÖVP-Obmann votieren. Damit legt Schüssel zum ersten Mal seit Monaten wieder zu. Zuletzt waren es im Jänner 23 % gewesen. Im August 2004 hatte Schüssel in der Wählergunst noch bei 31 Prozentpunkten gelegen. SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer hat ebenfalls leicht in der Wählergunst verloren, seine Werte liegen nun bei 16 % (zuletzt 18 %). FPÖ-Vizekanzler Hubert Gorbach bestätigt diesen Trend und kommt nun auf 8 % der Stimmen. Im Dezember waren es noch 9 % gewesen. Der Bundessprecher der Grünen, Alexander van der Bellen, liegt konstant bei 15 %.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001