Neues Dorfhaus für Ringendorf

Freiwillige Feuerwehr und Jugend untergebracht

St. Pölten (OTS) - Ringendorf (Gemeinde Großmugl, Bezirk Korneuburg) hat ein neues Dorfhaus, das heute von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnet wurde. In dem neuen Gebäude, das rund 220.000 Euro kostete sind u.a. die freiwillige Feuerwehr, die Jugend und die Dorferneuerung untergebracht. Die 111 Bewohner leisteten für ihr Dorfhaus über 5.000 freiwillige Arbeitsstunden. Das Projekt wurde mit Hilfe der NÖ Dorferneuerung realisiert.

"Die Dorferneuerung war eine Vision, die Wirklichkeit wurde. Sie lebt heute von den Menschen, die sie mittragen und ist ein Motor der ländlichen Entwicklung", erklärte Pröll. Es gehe darum, den Trend der Zeit, nämlich die Übermacht der Technik, zu stoppen. Gerade das Jubiläumsjahr 2005 sollte Anlass sein, um die Arbeit der Vorfahren zu würdigen und für nachkommende Generationen zu arbeiten. Über 90 Prozent der Niederösterreicher seien mit der Lebensqualität zufrieden.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001