TV-Festival FIPA in Biarritz: Hauptpreis für Michael Kreihsl

FIPA D´Or für "Mein Vater, meine Frau und meine Geliebte"

Wien (OTS) - Einmal mehr gibt es einen großen internationalen Erfolg für einen Österreichischen Regisseur und einen ORF-Film in Frankreich zu bejubeln: Beim TV-Festival FIPA (Festival International de Programmes Audiovisuels) in Biarritz gewann gestern Abend Michael Kreihsl mit "Mein Vater, meine Frau und meine Geliebte" in der international heiß umkämpften Kategorie "Fiktion" den Hauptpreis, die FIPA D´Or. Die Verfilmung des Ernst-Weiß-Romans "Der arme Verschwender" (war am 16. Oktober 2004 im ORF zu sehen), in der Florian Stetter, Friedrich von Thun, Gerti Drassl und Erika Marozsán die Hauptrollen spielen ist eine Koproduktion von epo-Film, ORF, Mythberg Films Ungarn, Apple Film Polen, hergestellt mit Unterstützung von Filmfonds Wien, Fernsehfilmförderungsfonds RTR und Cine Styria. "Völlig unerwartet" kam diese Auszeichnung für Regisseur Michael Kreihsl. "Als wir zum Sieger ausgerufen wurden bin ich zunächst gar nicht aufgestanden, weil ich geglaubt habe, die reden von wem anderen." Letztlich hat Kreihsl den Erfolg aber doch realisiert: "Es ist ein bisschen so, als ob wir in einem olympischen Bereich eine Goldmedaille gewonnen hätten. Wir haben uns gegen die vor allem ökonomisch starke Konkurrenz vor allem aus Frankreich und Englang durchgesetzt." Mit dem Gewinn, einer schweren Plastik im Gepäck, kehrt Kreihsl schon heute nach Wien zurück.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001