Erber: 137.000 Euro für den Schutz des Wildnisgebietes Dürrenstein

Land fördert Schutz und Erhaltung der natürlichen Schönheiten Niederösterreichs

St. Pölten (NÖI) - In Niederösterreich, dem Umweltland Nummer eins, wird der Schutz von Umwelt und Natur groß geschrieben. Denn Umwelt- und Naturschutz sind unabdingbare Voraussetzungen für die Sicherung des Lebensraumes von Mensch und Tier. Das LIFE-Projekt Wildnisgebiet Dürrenstein wurde ins Leben gerufen mit dem Ziel, ein bestimmtes Gebiet frei vom Eingriff durch den Menschen zu machen. Für die Umsetzung des Jahresplanes 2005 wurde nun der Schutzgebietsverwaltung für das Wildnisgebiet Dürrenstein eine Förderung in der Höhe von 137.000 Euro zugesprochen, informiert der VP-Landtagsabgeordnete Anton Erber.

Im Wildnisgebiet Dürrenstein sind Reste des Urwaldes erhalten, die in ihrer Unberührtheit im gesamten Alpengebiet einzigartig sind. Zum Schutz gefährdeter Lebewesen und Pflanzen sollen nun die natürlichen Prozesse weitestgehend ohne dem Eingriff des Menschen ablaufen. Um den Erhaltungszustand des Naturschutzgebietes zu bewahren wurde ein exakter Managementplan ausgearbeitet, der seit Ende 2001 von der Schutzgebietsverwaltung mit Hilfe von Landesmitteln umgesetzt wird, berichtet Erber.

Der Schutz von Umwelt und Natur ist ein wichtiger Beitrag zur Sicherung der Lebensqualität in unserem Bundesland. Wir in Niederösterreich werden auch weiterhin dafür sorgen, dass die intakte Umwelt und die Naturschönheiten unseres Landes erhalten bleiben, betont Erber.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002