Zinggl: Kritischer Köb muss gehen, prassender Museumsvogt Seipel darf bleiben

Gehrer hält weiter schützende Hand über im Sumpf der Skandale steckenden Seipel =

Wien (OTS) "Dass Ministerin Gehrer, wie heute via profil angekündigt, den Direktor des Mumok Edelbert Köb nicht verlängern wird, war abzusehen. Zu oft und zu deutlich hat Köb, der als Bürgerlicher gilt, seine Meinung gesagt zu Planungsfehlern am Mumok-Gebäude, vor allem aber zur völligen Abstinenz der Ministerin bei brennenden Fragen der Museumspolitik. Klar war Insidern auch, wen die Ministerin früher aus der Verantwortung entlassen wird, den kritischen Direktor Köb oder den prassenden Museumsvogt Seipel, Direktor des KHM, der bis zum Hals im Sumpf der Skandale steckt", so Wolfgang Zinggl, Kultursprecher der Grünen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-664-4151548, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003