Nowohradsky: 110.000 Euro für den "Bunten Schirm" des Hilfswerks

Land NÖ fördert Betreuung von arbeitslosen Jugendlichen

St. Pölten (NÖI) - Die sozialen Dienste in Niederösterreich leisten wertvolle Arbeit für die Gesellschaft und verdienen unsere volle Unterstützung. Das Projekt "Bunter Schirm" des NÖ Hilfswerks zur vorbeugenden Betreuung gefährdeter Jugendlicher ist eine wichtige Stütze unseres sozialen Netzes in Niederösterreich. Die NÖ Landesregierung hat daher einen Förderungsbetrag von 110.000 Euro für die Betreuung arbeitsloser Jugendlicher durch die Jugendhelfertreffpunkte des "Bunten Schirm" beschlossen, berichtet der Sozialsprecher der VP Niederösterreich, LAbg. Herbert Nowohradsky.

In den "Jugendhelfertreffpunkten" betreuen in erster Linie ehrenamtliche MitarbeiterInnen gefährdete Jugendliche und versuchen, Hilfestellung bei der Bewältigung familiärer und beruflicher Probleme anzubieten. Das Angebot der derzeit bestehenden 67 Jugendhelfertreffpunkte umfasst Lernbegleitung, Nachhilfe, Hausaufgabenbetreuung und Arbeitsbegleitung. Daneben führt das NÖ Hilfswerk derzeit zehn Zentren für Beratung und Begleitung in Niederösterreich, die ein umfassendes Angebot anbieten. Insgesamt waren in den angeführten Einrichtungen im vergangenen Jahr 1.774 MitarbeiterInnen tätig und leisteten in den Jugendhelfertreffpunkten 85.914 Einsatzstunden, informiert Nowohradsky.

Durch den großen ehrenamtlichen Einsatz kann nicht nur den betroffenen Jugendlichen unbürokratisch und effizient geholfen werden. Initiativen wie diese erleichtern auch der öffentlichen Hand die Aufrechterhaltung und Stärkung unseres dichten sozialen Netzes, betont Nowohradsky in diesem Zusammenhang.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003