Sacher: Gärten für die Jugend in Langenlois

Vorbildliches Projekt der Fachschule Langenlois bildet Kompetenzzentrum

St. Pölten (SPI) - Die Landwirtschaftliche Fachschule Langenlois hat ihren Schwerpunkt im Bereich Gartenbau und ist damit ein Kompetenzzentrum für die Jugend. Im Rahmen des NÖ Gartenfestivals 2006 plant die Gartenbauschule Langenlois die Durchführung des Projekts "Gärten für die Jugend: Fun & Abenteuer - Erleben und Erlernen". Vom Land Niederösterreich wurde für das Projekt eine Förderung in der Höhe von 156.000 Euro bewilligt. "Dieses Projekt gibt den jungen Menschen in der Schule nicht nur die Möglichkeit ihre Fähigkeiten zu erweitern, es ist eine Leistungsschau, die die hervorragende Ausbildung in den Schulen in Niederösterreich belegt", zeigt sich der Zweite Präsident des NÖ Landtags und Kremser SPNÖ-Abgeordnete Ewald Sacher erfreut über den Beschluss.****

Die geplanten Maßnahmen werden unter Berücksichtigung des ökologischen Wertes der vorhandenen Elemente in den bestehenden naturnahen Gartenteilen integriert und durch didaktische Begleitmaßnahmen verstärkt bewusst gemacht "Durch dieses Vorzeigeprojekt wird nicht zuletzt auch der große Naturreichtum Niederösterreichs gezeigt und bewahrt. Es ist wichtig, sich immer wieder bewusst zu machen, dass die Natur in der heutigen Welt auch unsere Hilfe braucht, um sich ungestört entwickeln zu können", so Sacher weiter.

Die Umgestaltung des Eingangsbereiches, die Erstellung eines Weidenobjektes, Die Ausgestaltung des Gartens mit verschiedenen Objekten und Attraktionen wie einem Höhenweg in den Kronen der Bäume macht ihn zu einem Erlebnis für alle Sinne. "Die Planung und Umsetzung des gesamten Projekts erfolgt durch die Lehrkräfte und Mitarbeiter der Gartenbauschule - selbstverständlich unter Einbindung der SchülerInnen im praktischen Unterricht. Damit ist gewährleistet, dass die ‚Gärten für die Jugend' nicht nur diesen Namen tragen, sondern sich die jungen Leute voll und ganz mit diesem Projekt identifizieren können", so Sacher abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002