Eigner: 84.000 Euro für Erlebnis- und Aussichtsstation im Norbertinum

Land Niederösterreich unterstützt den Bio-Erlebnis-Bauernhof im Wienerwald

St. Pölten (NÖI) - Der Bio-Erlebnis-Bauernhof Norbertinum im Wienerwald ist seit jeher ein beliebtes Ausflugsziel. Als Informations- und Erlebniszentrum für Kinder, Konsumenten, Tagestouristen, Ausflügler und Exkursionsteilnehmer hat sich das Norbertinum einen ausgezeichneten Ruf erworben. Um diese erfolgreiche Einrichtung bestmöglich zu unterstützen, wird das Land Niederösterreich eine Förderung in der Höhe von rund 84.000 Euro zur Errichtung einer Erlebnis- und Aussichtsstation beitragen, berichtet VP-Landtagsabgeordneter Willibald Eigner.

Die Demonstrations- und Erlebnisfunktion steht im Norbertinum im Mittelpunkt, so auch bei dem nun vorliegenden Projekt einer Erlebnisstation. Eine zentrale Rolle kommt bei diesem Vorhaben der "Scheune" zu, die das Thema der nachhaltigen Landwirtschaft in drei Bereichen darstellen soll: Mit illustrativen Schautafeln wird über das Wesen und die Zukunft der Ackerwirtschaft informiert, in einem weiteren Bereich für geführte Besuchergruppen werden die sinnlichen Wahrnehmungen (fühlen, riechen, tasten) angesprochen, und im oberen Stockwerk steht ein Raum für Reflexionen, Erklärungen und Diskussionen zur Verfügung. Ergänzt wird dieses Angebot durch ein Pflugfeld, auf dem die Besucher Erfahrung beim "selber pflügen" sammeln können, und eine Ackerfläche, auf der unter fachkundiger Anleitung einfachste Schritte der Bodenbearbeitung, Aussaat und Ernte erprobt werden können, erklärt Eigner.

Wir in Niederösterreich verfügen über einen bunten Mix an Freizeitangeboten und ein vielfältiges Angebot für unsere Gäste. Projekte wie diese werden durch das Land Niederösterreich mit allen Kräften unterstützt: Die dadurch erzielten Impulse stärken nicht nur Tourismus und Wirtschaft, sondern wecken sowohl bei Kindern auch als bei Erwachsenen das Interesse an der Landwirtschaft. Weiters wird wesentlich zur weiteren Verbesserung der Lebensqualität in unserem Bundesland bei, betont Eigner in diesem Zusammenhang.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003