Johnson Controls präsentiert zahlreiche Innovationen auf der North American International Auto Show 2005 in Detroit / Neue Lösungen für mehr Flexibilität und Komfort

Burscheid, Deutschland/Detroit, Michigan (ots) - Johnson Controls, eines der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik sowie für Batterien, präsentiert auf der North American International Auto Show (NAIAS) 2005 zahlreiche neue Produkte und Prozesse für den automobilen Innenraum. Bereits seit elf Jahren ist das Unternehmen ein Sponsor der NAIAS und stellt im Raum D2-15 des Detroit Cobo Centers neue Sitzstudien und Elektroniklösungen sowie weitere Komponenten für den automobilen Innenraum vor. Dazu gibt Johnson Controls auf seinem Stand zwei Pressekonferenzen: am Sonntag, den 9. Januar 2005, um 9.40 Uhr und am Dienstag, den 11. Januar 2005, um 14.30 Uhr.

Vom Sitz zur ebenen Ladefläche in nur zehn Sekunden

Thema der ersten Pressekonferenz sind zwei neue Sitzstudien namens "FastForward Seating" und "Genus-Konzeptsitz" sowie das neue Spritzgussverfahren "CrafTec Multi-Color Injection (MCI)". "FastForward Seating" ist ein vielseitiges Sitzsystem für die zweite und dritte Reihe von Sport Utility Vehicles, Crossover-Automobilen und Minivans, das per Knopfdruck einen ebenen Ladeboden in nur zehn Sekunden ermöglicht. Der Vorteil: Der Autofahrer braucht die Sitze nicht mehr auszubauen und erhält in kurzer Zeit mit geringem Aufwand einen möglichst großen Stauraum. Mit dem "Genus-Konzeptsitz" präsentiert Johnson Controls eine neue Designstudie, die hinsichtlich Komfort und Markendifferenzierung neue Maßstäbe setzt.

Auch in puncto Prozesse hält Johnson Controls Innovationen bereit:
Die "CrafTec"-Produktionstechnologien ermöglichen eine sehr hohe Designflexibilität durch die Kombination unterschiedlicher Materialien und Farben in nur einem Fertigungsschritt. Dadurch erhöht sich deutlich die Wertanmutung dieser Produkte. Daneben stellt das Unternehmen zahlreiche Neuheiten im Bereich Elektronik vor.

Neuer Designansatz auch bei Elektronikprodukten

So fokussiert sich die zweite Pressekonferenz auf bedienfreundliche Instrumentenanzeigen mit neuartigem Design, innovativen Lichttechnologien und intelligenten Funktionen, die kosteneffektiv sind und zur Wertsteigerung beitragen. Außerdem wird Johnson Controls eine neue Partnerschaft für das "Railport Vehicle Personalization System" vorstellen. Hierbei handelt es sich um ein System für den Dachhimmel, das aus zwei parallel verlaufenden Schienen besteht, die der Autofahrer individuell nach seinen Wünschen mit zahlreichen elektronischen und nicht-elektronischen Modulen bestücken kann.

Wie auch im letzten Jahr ist Johnson Controls zum neunten Mal in Folge Sponsor für das AutoWeek Design Forum. Diese Veranstaltung findet am Mittwoch, den 12. Januar 2005, im Cobo Center im Rahmen der NAIAS 2005 statt.

Fotos sind ab 10. Januar 2005 unter www.johnsoncontrols-presse.de digital verfügbar.

Johnson Controls, Inc., ist ein weltweit führendes Unternehmen für automobile Systeme sowie für Gebäudemanagement und technische Gebäudeausrüstung. In der Automobilindustrie ist das Unternehmen ein bedeutender Lieferant von integrierten Sitz- und Innenraumsystemen sowie Autobatterien. Für gewerbliche und öffentliche Gebäude ist Johnson Controls Anbieter von Systemen der Gebäudeautomation und Dienstleistungen u. a. in den Bereichen Komfort, Energie- und Sicherheitsmanagement.

Johnson Controls (New York Stock Exchange: JCI) wurde 1885 gegründet und hat seinen Firmensitz in Milwaukee, Wisconsin, USA. Im Geschäftsjahr 2004 belief sich der Umsatz des Unternehmens auf 26,6 Milliarden US-Dollar, von denen weltweit 20,5 Milliarden US-Dollar auf die Automotive Group entfielen. Die europäische Zentrale befindet sich in Burscheid, Deutschland. Zum Produktportfolio des Unternehmens gehören auch Instrumententafeln/Cockpits, Türsysteme, Dachhimmelsysteme, Innenraumelektronik, Elektrisches Energiemanagement und Motorelektronik.

Rückfragen & Kontakt:

Weitere Informationen erteilen:Johnson Controls GmbH
Automotive Group
Astrid Schafmeister
Industriestraße 20-30
51399 Burscheid
Tel.: +49 2174 65-3189
Fax: +49 2174 65-3219
E-Mail: astrid.schafmeister@jci.com

Johnson Controls GmbH
Automotive Group
Ina Longwitz
Industriestraße 20-30
51399 Burscheid
Tel.: +49 2174 65-4343
Fax: +49 2174 65-3219
E-Mail: ina.longwitz@jci.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001