ÖAMTC: Rückreiseverkehr brachte bis zu 18 Kilometer Stau

Ferienende in Deutschland

Wien (ÖAMTC-Presse) - Bereits am Sonntagvormittag traten im Westen Österreichs zahllose Urlauber auf die Heimreise an. In Vorarlberg und Tirol kam es auf den Transitverbindungen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Autokolonnen bildeten sich vor den Straßentunnels, Blockabfertigung wurde auf der S 16, A 14 und B 179 verhängt. Gegen Mittag erreichte die Reisewelle in Salzburg einen ersten Höhepunkt. Binnen zweier Stunden war der Stau auf der A 10, Tauernautobahn, vor der Baustelle beim Hiefler Tunnel auf 18 Kilometer angewachsen. Eine Entspannung der Situation war vorerst nicht abzusehen. Die Verkehrsexperten des ÖAMTC rieten den Autofahrern die Heimreise auf die Abendstunden zu verschieben.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale/ Ob,Kö

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002