Haupt: Heinz Fischer ist Machtpolitiker auf Samtpfoten

Handelt in entscheidenden Momenten "rot" und nicht "rot-weiss-rot"

Wien (OTS) - =

Der freiheitliche Bundesparteiobmann, Mag. Herbert
Haupt, nahm heute zum Auftritt des sozialdemokratischen Kandidaten für die Präsidentschaftswahl, Heinz Fischer, in der Pressestunde des ORF Stellung. Sein Resümee lautete, dass Fischer als beinharter Machtpolitiker in der heutigen Pressestunde auf Samtpfoten aufgetreten sei, aber darüber nicht hinwegtäuschen konnte, dass er in entscheidenden Momenten bisher "rot" und nicht "rot-weiss-rot" gehandelt habe. Als linker Agnostiker vermied Fischer darüber hinaus jede Stellungnahme zur direkten Demokratie, was für einen glaubwürdigen Präsidentschaftskandidaten jedoch ein MUSS ist. ****

Besonders hinterfragenswert sei die von Fischer gespielte Rolle eines Neutralitätspolitikers, der einerseits die Funktionsfähigkeit des Bundesheeres weiterhin parteipolitisch hinterfrage, andererseits aber Bundespräsident und somit oberster Verantwortlicher für das Bundesheer werden wolle. Fischer verschwieg in der Pressestunde sehr vornehm, dass er selbst mit seiner jahrzehntelangen Beteiligung an sozialdemokratisch geführten Regierungen maßgeblich am Scheibchenweisen Abbau der Neutralität mitgewirkt hatte. In dieser sehr lauen Pressestunde demonstrierte Fischer weiter den Willen eines Parteisekretärs, der noch mehr Macht bekommen will. "Die Österreicherinnen und Österreicher sind nach der heutigen Pressestunde gewarnt. Der unverrückbare Freund Nordkoreas konnte in allen wichtigen Fragen zwar antworten, doch nicht überzeugen", so Haupt wörtlich. Seine Ansichten zur Demokratie, seine egoistisch gefärbten Ansichten zur Chancengleichheit von Frauen und seine Absage an die rechtsstaatliche Konstruktion Österreichs sind allesamt Warnsignale, die nicht überhört werden dürften, erklärte der freiheitliche Bundesparteiobmann abschließend. (Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Tel.: (01) 5123535-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0002