Gabmann: 40 Neuansiedlungen und Betriebserweiterungen im Jahr 2003

Investitionen beweisen Standortattraktivität des Landes

St. Pölten (NÖI) - Mit 40 Neuansiedlungen sowie Erweiterungsinvestitionen von namhaften Unternehmen hat sich Niederösterreich im Jahr 2003 trotz schwieriger weltwirtschaftlicher Rahmenbedingungen als attraktiver europäischer Ansiedlungs- und Investitionsstandort erfolgreich behauptet, stellt Wirtschaftslandesrat Ernest Gabmann fest. Mit diesen Ansiedlungen und Betriebserweiterungen sind in Summe fast 800 neue, primär hochqualifizierte Arbeitsplätze entstanden.****

Ein starkes Signal für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich sind vor allem die nachhaltigen Erweiterungsinvestitionen namhafter Industrieunternehmen, betont Gabmann. So wird noch im Jänner 2004 eine neue Produktions- und Lagerhalle von Diamond Aircraft am Standort Wiener Neustadt in Betrieb gehen. Der internationale Flugzeughersteller hat dafür über 30 Mio Euro investiert und schafft 200 neue Arbeitsplätze. Eybl International hat am Stammsitz in Krems ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum errichtet, in dem 120 F&E-Mitarbeiter beschäftigt sind. Der Magna-Konzern investiert am ehemaligen Standort von Regina-Küchen in Weikersdorf rund 13 Mio Euro, mit denen über 100 neue Arbeitsplätze entstehen. Bereits die zweite Ausbaustufe startet die Fa. Engel - ein international tätiger Maschinenhersteller - am Standort St. Valentin.

Investitionen wie diese beweisen, dass Niederösterreichs Industrieunternehmen mit Optimismus in die Zukunft blicken und gute Geschäftsperspektiven für ihre Produkte erwarten, so Gabmann.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0007