BSA-Kärnten begrüßt Kandidatur von Heinz Fischer

Mit Heinz Fischer als Kandidat für die Bundespräsidentschaftswahl setzt die SPÖ ein Signal, den Ruf Österreichs wieder herzustellen

Klagenfurt (BSA-KTN) - Die Kärntner Vorsitzende des Bundes Sozialdemokratischer Akademiker (BSA) NRAbg. Melitta Trunk begrüßt die Entscheidung der SPÖ, den zweiten Nationalratspräsidenten Heinz Fischer als Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl im April 2004 aufzustellen.

"Fischer ist der Richtige, um den einstmals hervorragenden Ruf Österreichs wieder herzustellen. Innerhalb Österreichs ist Fischer ein wichtiges Signal für eine parteienübergreifende Demokratie und gegen die Ausgrenzung politisch Andersdenkender", merkte Trunk am Samstag an. Der gesamte BSA, so Trunk, stehe wie ein Mann hinter Fischer.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004