Neues Wasserkraftwerk in Wien-Nußdorf

Wien (OTS) - VERBUND-Austrian Hydro Power AG (AHP), Wienstrom und EVN errichten gemeinsam ein Kleinwasserkraftwerk in Wien-Nußdorf am Beginn des Donaukanals. Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich auf ca. 15 Mio. Euro. Die Anlage wird mit einer Engpaßleistung von 4.800 Kilowatt jährlich etwa 24,6 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen. Mit dieser Strommenge können etwa 10.000 Wiener Haushalte mit sauberer und umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Das Kraftwerk soll voraussichtlich 2005 in Betrieb gehen.*****

Das Wasserkraftwerk wird in die Wehranlage unterhalb der Schemmerlbrücke in Nußdorf eingebaut und damit so gut wie unsichtbar sein. Unter Wasser sorgen 12 Matrixturbinen für eine optimale Ressourcennutzung. Matrixturbinen sind einfach aufgebaut und z.B für Flußkraftwerke eine sowohl technische als auch kostengünstige Alternative zu konventionellen Turbinenarten.

Die Wasserführung des Donaukanals wird mit dem Einsatz dieser innovativen und umweltfreundlichen Kraftwerkslösung nicht verändert. Gemäß dem Kyoto-Protokoll, das eine Verringerung des Schadstoffausstoßes vorsieht, stellt dieses Kleinwasserkraftwerk eine umweltschonende und kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Kraftwerken dar.

Betrieben wird das Wasserkraftwerk von der eigens dafür gegründeten Kraftwerk Nußdorf Errichtungs- und Betriebsgesellschaft. Zu je einem Drittel sind die Verbund-Tochter AHP, Wienstrom und EVN Naturkraft als Gesellschafter beteiligt.

Rückfragen & Kontakt:

Wien Energie - Wienstrom
Öffentlichkeitsarbeit
Christian Neubauer
Tel.: (01) 4004 / 30004
Fax: (01) 4004 / 30099
christian.neubauer@wienenergie.at
http://www.wienenergie.at
Fotos finden Sie unter http://www.vipress.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0002