650.000 Besucher feierten friedlich beim Wiener Silvesterpfad

Wien (OTS) - Bereits zum 13 Mal verwandelte sich die Wiener Innenstadt in eine einmalige Freilichtbühne, umrahmt von 87 Gastronomiehütten und unzähligen bunten Fahnen, Wimpeln. Und trotz dieser magischen Zahl gilt der diesjährige Wiener Stadtsilvester wieder als absoluter Publikumsmagnet. Rund 650.000 Besucher aus dem In- und Ausland feierten auch heuer wieder ausgelassen und friedlich bereits ab den frühen Nachmittagsstunden in der Wiener Innenstadt. Weder Polizei noch der Arbeiter Samariter Bund melden erfreulicherweise keine nennenswerte Zwischenfälle.

Mit einem noch dichteren Unterhaltungsprogramm, einer zusätzlichen Bühne hinter dem Burgtheater und dem manigfaltigen Angebot der Gastronomen bot der Silvesterpfad 2002/2003 wieder einen großartigen Silvester-Event. Als besonderer Renner unter den lukullischen Genüssen galt heuer unter anderem der Stand vom Cafe Demel. Denn hier wurden vor Publikum Torten glaciert und verkauft. Bestens angenommen wurden wie jedes Jahr auch die unterschiedlichen Punschvariationen.

Aber auch das musikalische Programm begeisterte die Gäste.

Egal ob zu Operettenmelodien, beliebten Schlagern, Jazz und Groove -getanzt wurde überall.

Der Stadtsilvester ist einmal mehr Zeichen dafür, dass in Wien das Miteinader im Vordergrund steht, so die Veranstalter der stadt wien marketin service gmbh, denn hier feiern die Menschen egal ob alt oder jung, Wiener oder Besucher friedlich und fröhlich gemeinsam. (Schlluss)bz

Rückfragen & Kontakt:

stadt wien marketing service gmbh
Medienabteilung
Barbara Schwarzinger
Tel.: (01) 3198200-0
schwarzinger@wien-event.at
http://www.wien-event.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SWM0002