Neuschneezuwachs und örtlich Schneeverwehungen

Dazu Kettenpflicht auf zahlreichen NÖ Bergstraßen

St.Pölten (NLK) - Neuschneezuwachs bis zu 10 Zentimeter und Temperaturen durchwegs unter dem Gefrierpunkt sowie örtliche Schneeverwehungen sorgen derzeit auch auf zahlreichen Bundes- und Landesstraßen in Niederösterreich, insbesondere im Waldviertel und im Alpenvorland, für Schneefahrbahnen. Die Räum- und Streueinsätze des NÖ Straßendienstes laufen deshalb nach wie vor auf Hochtouren. Dazu gibt es auf der B 71 über den Zellerrain ab Holzhüttenboden Kettenpflicht für alle Fahrzeuge. Kettenpflicht für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen besteht weiters auf der B 20 über den Annaberg und den Josefsberg, auf der B 21 über den Ochsattel und das Gscheid und auf der B 23 über den Lahnsattel. Ketten anlegen müssen zudem alle Fahrzeuge ohne Winterausrüstung auf der B 28 ab Puchenstuben. Die Autobahnen und Schnellstraßen sind überwiegend salznass, örtlich ist auch hier mit Schneeverwehungen zu rechnen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK