ARBÖ: Brennender Autobus sorgt für Sperre der Semmeringbundesstraße

Wien (ARBÖ) - Ein spektakulärer Feuerwehreinsatz sorgte heute vormittag für die Sperre der B306, Semmering Bundesstraße, auf niederösterreichischer Seite.

Gegen 08:21 Uhr geriet kurz nach dem Ende der S6. Semmeringschnellstraße, geriet ein Bus des österreichischen Bundesheeres kur vor der Passhöhe in Brand. Nach ersten Angaben des Rotes Kreuz gab es glücklicherweise keine Verletzten. Die B306, Semmering Ersatzstraße, musste nach Angaben des ARBÖ zwischen Maria Schutz und der Passhöhe für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Da zahlreiche Tagesausflüger zu einem Schiausflug unterwegs waren, bildete sich binnen weniger Minuten ein kilometerlanger Stau, der bis auf die S6, Semmeringschnellstraße, zurückreichte.

"Eine örtliche Umleitung ist auf Grund der Gegebenheiten nicht möglich. Fahrzeuglenker sollten die Sperre abwarten oder großräumig über die A2, Südautobahn, ausweichen", so ein Sprecher der Gendarmerie abschließend.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail:id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.atARBÖ-Informationsdienst/Thomas Haider

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR