Girls go technics: Aus Pilotprojekt wird mehr -

IT-Einstieg für Mädchen auf Job- oder Lehrstellensuche

Wien (OTS) - Mädchen, bitte schnell anmelden! Der ausgezeichnete Erfolg des Ausbildungsprojekts "Girls go technics" im vergangenen Jahr - 85 Prozent fanden sofort nach Kursende einen Job - hat das Arbeitsmarktservice Wien dazu bewogen, auch heuer wieder solche Qualifizierungsmaßnahmen im IT-Bereich für Mädchen zu ermöglichen. Die Vorauswahl beginnt am 14. Jänner, die Anmeldung läuft über das AMS Jugendliche, Hermanngasse 8, 1070 Wien, Tel.: 01/526 57 52-0.

Zielgruppe sind Mädchen und junge Frauen im Alter von 15 bis 19 Jahren, die am AMS Jugendliche arbeits- oder lehrstellensuchend vorgemerkt sind und Interesse an einer IT-Ausbildung haben. Aus 80 Interessentinnen werden während der Auswahlwochen 30 Teilnehmerinnen in 2 Gruppen zu je 15 Teilnehmerinnen ausgewählt.

Während der 10-wöchigen Basisausbildung werden ECDL-Kenntnisse (Europäischer Computerführerschein) sowie social skills (z.B. Teamfähigkeit, Umgang mit Stress etc.) vermittelt. Nach einem 3-wöchigen Betriebspraktikum bekommen die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich innerhalb von 9 Wochen in einem der 3 möglichen Themengebiete Homepage-Wartung, PC-Administration oder Helpdesk/Support zu spezialisieren. Die Kurse sind ganztägig, der erste Kurs beginnt im Jänner, der zweite im Juli. Kursort ist die Weidinger & Partner GmbH, 1020 Wien, Mexikoplatz 13-14.

Für Mädchen mit Interesse an IT, die bis jetzt vergeblich nach einem Job oder einer Lehrstelle gesucht haben, ist die Ausbildung ein idealer Einstieg in die Berufsrealität und in EDV-orientierte Berufe. Mögliche Einsatzgebiete gibt es im weiten Umfeld moderner Büroorganisation und Informationstechnologie.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Susanne Rauscher
Tel: (01) 515 25 / 265
susanne.rauscher@900.ams.or.atAMS Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW/01