Einladung zur Pressekonferenz: "NATURA 2000: Es ist eine Minute vor Zwölf!"

Österreichs Beitrag zum Europaschutzprogramm für gefährdete Tier- und Pflanzenarten unvollständig

Wien (OTS) - "NATURA 2000: Es ist eine Minute vor Zwölf!"
Freitag, 4. Jänner 2002, 10.30 Uhr,
Café Landtmann/Löwel-Zimmer

Jetzt gibt es keine Ausreden mehr: Ende Februar läuft die Frist für die NATURA 2000-Nachnominierungen der Alpinen Region (=2/3 unserer Landesfläche) ab! Bei Fristversäumnis drohen Österreich eine Verurteilung durch den Europäischen Gerichtshof und Strafzahlungen wegen europarechtswidrigem Verhalten.

Der Umweltdachverband legt die komplette Liste aller nachzunominierenden Natura 2000 Schutzgebiete auf den Tisch, die von der EU-Kommission eingefordert wurden. Die Länder Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Kärnten, Tirol und Vorarlberg müssen nun rasch handeln, sonst wird Österreich beim europaweiten Schutz von gefährdeten Tier- und Pflanzenarten und deren Lebensräumen zum Schlusslicht Europas.

Teilnehmer:

  • Dr. Gerhard Heilingbrunner, Präsident Umweltdachverband
  • Mag. Franz Essl, NATURA 2000-Experte Umweltdachverband
  • Mag. Bernd Rajal, Kuratorium Wald, NATURA 2000-Rechtsexperte

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Sylvia Steinbauer
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/40 113/21
sylvia.steinbauer@umweltdachverband.atUmweltdachverband
Mag. Franz Essl
NATURA 2000-Experte
Tel.: 01/40 113/41 bzw. 0676/74 00 377

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGN/OTS