Österreichische Volksbanken: Erfolgreiche Euro-Umstellung

Wien (OTS) - Die Österreichischen Volksbanken haben die Umstellung auf den Euro per Jahreswechsel 2002 erfolgreich für ihre Kunden durchgeführt. Sämtliche Organisationsabläufe zur Einführung der neuen gesetzlichen Währung verliefen rund um den 1.1.2002 problemlos.

Insgesamt wurden österreichweit bis zum 31. Dezember 2001 von den Volksbanken rund 300.000 Startpakete an Privatkunden ausgegeben.

Auch die Geldausgabe an den Bankomaten und Geldausgabeautomaten der Volksbanken ab 1.1. 2002, 0.00 Uhr, verlief reibungslos. "Vor allem in den Ballungszentren war die Nachfrage nach den neuen Banknoten gross," erklärt Alfred Zimmermann, Euro-Projektbeauftragter der Österreichischen Volksbanken.

"Damit unsere neue Währung möglichst schnell zur Gewohnheit wird, rate ich zur möglichst raschen Orientierung am Euro statt einer weiteren Umrechnung auf den nunmehr alten Schilling", sagt Alfred Zimmermann. Zeitgleich mit dem Euro-Tausch wird in den nächsten Wochen die Herausforderung der Schilling-Rückführung durchgeführt.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Volksbanken-AG
Mag. Birgit Salja
Tel. 01/31340 - 3838

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF/OTS