Auf der Suche nach den ersten Menschen

Wien, (OTS) Der Wiener Anthropologe Univ. Prof. Dr. Horst Seidler berichtet in der Volkshochschule Hietzing (13, Hofwiesengasse 48) am 10. Jänner um 18.30 Uhr über die Grabungen in der äthiopischen Somali-Provinz. Von den Nomaden wird der Ort "Galila" (weißer Berg) genannt. Der Fundort der Gebeine der 3,2 Millionen Jahre nach ihrem Tod berühmt gewordenen Australopithecus-Frau "Lucy" liegt nur 400 Kilometer entfernt. Bei der ersten oberflächlichen Suche im vergangenen Jahr, die Prof. Seidler geleitet hat, wurde bereits ein drei Millionen alter Weisheitszahn eines Australopithecus gefunden, die gefunden Werkzeuge sind jedoch lediglich 1 Millionen Jahre alt.

Wer Prof. Seidler einmal gehört hat, weiß, dass seine farbigen mitreißenden Schilderungen den Zuhörern ein Gefühl von der Bedeutung und Faszination der Suche nach den Resten der ersten Menschen vermitteln. Information unter: Tel. 804 55 24. (Schluss) vhs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
VHS Hietzing
Dr. Robert Streibel (Direktor)
Tel.: 804 55 24/12
e-mail r.streibel@vhs-hietzing.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK